Német Nemzetiségi Önkormányzat

Selbstverwaltung
der deutschen Minderheit
im XVI. Stadtbezirk

Címünk:

A Német Nemzetiségi Önkormányzat postai címe: Budapest 1163 Havashalom u. 43.
A Német Nemzetiségi Önkormányzat irattára: Budapest 16. kerület Veres Péter u. 157.

Elérhetőség:

Német Nemzetiségi Önkormányzat
1163 Bp. Havashalom u. 43.
Telefon: 401 15 51
Péteri Ildikó elnök
Mobil: 06-20-95-67-014
e-mail: Ez az email cím védett a spam robotoktól. A megtekintéséhez JavaScript szükséges.

„Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.”
„Nem ott vagyunk otthon, ahol lakunk, hanem ahol megértenek bennünket.”

(Christian Morgenstern)

 

Köszöntjük a XVI. kerületi Német Nemzetiségi Önkormányzat honlapján.
Reméljük gyakran meglátogatják oldalunkat, melyen megpróbáljuk Önöket tájékozatatni a közösségünket érintő legfrissebb információkról, hírekről.

Das vergangende Halbjahr ist sehr ereignisreich gewesen, und hat unsere Alltage aufgemuntert. Den September haben wir mit einen großartigen Wettbewerb begonnen, wo außergewöhnlich viele junge Schüler und Schülerinnen ihr Talent zu der deutschen Sprache zeigen mochten. Das Aufgabenblatt stellte sich zuerst als schwierig da, aber der Bezirk kann sehr stolz sein: Trotz der schweirigen Aufgaben konnten sehr viele der Lehrlingen eine hervorragende Leistung zeigen. Die bekanntgabe der Ergebnisse hat eine gespannte Atmosphäre erschaffen. Nicht bloß drei junge Schüler kehrten froh nach Hause: es gab mehrmals übereinstimmende Punktzahlen, und damit auch mehrere Plazierte. Für den kleineren Kindern konnte die pflege der deutschen Tradizion auch nicht zurückbleiben. Sie erwarteten den Nikolaus mit wunderschönen Produktionen im Erzsébet Ligeti Theater. Von den winzlingen, ganz bis zu den großen, alle deklamierten ihren Gedicht, oder sangen den Reim aus ganzem Herzen. Der alte Mann ist sehr großzügig gewesen, und hat in diesem Jahr keine Rute verteilt, stattdessen für jeden einen Adventskalender geschenkt, hinter dessen Türchen es Schokolade gab. Der nächste Wettbewerb fand im Januar statt, und ist ein bisschen besonders gewesen. Es gab nämlich sogar zwei Moderatorinnen, (Schülerinnen der Táncsics Mihály Grundschule und Gymnasium), die mit großen Lächeln am Gesicht den ganzen Nachmittag lang nur geplaudert haben, natürlich mit den Kannidaten, und mit dem Publikum. Die Kinder konnten sich in fünf Altersgruppen, und in drei Kategorien bewerben, und die Zahl der Teilnehmer überstieg so die Entwarteten, dass die bekanntgabe der Ergebnisse ganz in den Abend streckte. Die Jury hatte eine sehr harte Arbeit, denn dieses Jahr gab es besonders viel talentierte Jugendliche, aber das Ergebniss war bekanntgegeben. Am ende des Tages sind alle froh nach Hause gegangen, denn außer der großen Erfahrung haben sie auch einen kleinen Geschenk bekommen. Der Frühling traf ein, und damit hat auch die Zeit der Wettbewerbe begonnen. Damit die Schüler nicht nur ihre Kentnisse, sondern auch ihr kreativität und ihr Handfertigkeit zeigen können, fand ein Plakatwettbewerb für die sibt und Achtklässler statt, in dessen sie Deutschlands wunderbare Orte kennenlernen und vorstellen mussten. Wenn unsere geliebte Bundeskanzlerin Angela Merkel diese wunderbaren Werke gesehen hätte, glänzten bestimmt die Tränen in ihre Augen. Im Leben ist es sehr wichtig, Freunde zu finden, aber noch besser ist es mit diesen Freunden in einem Team zu kämpfen. (natürlich all das auf Deutsch) Dieser Quiz erbaut sich auf dem großen Teamgeist, auf der Zusammenhaltung, und vertrauen der andere. Das Ziel war Deutschlands Bevölkerung, Regionen, und geografische Sicht zu erkunden. Der Bezirk hat sehr gute Plazierungen in diesem Jahr erreicht, worauf er stolz sein kann. Diese Sprache verbindet sowohl Kinder von Kindergarten bis zur Schule, als auch Pedagogen, bringt uns kämpfen vor, um unsere Ziele zu erreichen, mit leichtigkeit unsere Hindernisse überspringen, immer für unseren Partner da sein, und aus unseren Fehlern zu lernen, um so besser zu werden.